One Response

  1. Jasmin
    | Antworten

    Die Etappe war für mich dieses Jahr die erste von sechs und auch eine der schönsten. Bei gutem Wetter hat man ein spektakuläres Panorama und man läuft viel über von Steinen eingesäumten Pfade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.